Tennessee - Walking Herkunft: USA
Das Tennessee Walking Horse und das Saddlebred haben sehr viel gemeinsam. Beide Rassen wurden gezüchtet für die Farmer der großen Plantagen im Süden der USA, und der Tennessee Walker hieß eine Zeitlang auch Plantation Walking Horse oder, da die Farmer ihre Plantagen immer Reihe für Reihe durchritten, ►Turn Row Horse◄ (Pferd, das nach jeder Reihe - row - wendet).
Durch Beimischungen von Morgans, Vollblütern, Arabern und Standardbreds wurden die gewünschten Qualitäten des Saddlers wie des Walkers erbracht. Erst zu Beginn dieses Jahrhunderts wurden die beiden Rassen getrennt. Im Jahr 1910 wurde der Tennessee Walker als eigenständige Rasse anerkannt, und 1935 wurde die Tennessee Walking Horse Breeder's Association gegründet, die das Stammbuch führt.

Man hat festgestellt, daß die Rasse von einem einzigen Hengst abstammt. Der 1935 geborenen Black Allan.

Stockmaß: 153 - 163 cm
Gebäude: ausgewogen
Farben: alle Farben (roan Farbige sind beliebter wie Einfarbige))
Fell:  
Eignung: Reitpferd, leichtes Zugpferd
Temperament: ruhig, gefügig und energisch, lebhaft
Vorzüge:
Kopf: groß, gerades Profil, spitzzulaufende Ohren, warme Augen, weite Nüstern.
Hals: muskulös, geschwungen, breit am Ansatz
Rumpf: hoher aber nicht gut abgesetzter Widerrist, gerade Oberlinie, kurzer Rücken, mächtige Lenden, gerade Kruppe
Gliedmaßen: stabil, gut bemuskelt, lange schräge muskulöse Schulter, wiederstandsfähiger Huf