Das Bergzebra - Equus - zebra - hartmani

Auch die Tage dieser Zebras, von denen wir nur zwei Rassen kennen, sind gezählt. Wie die Wildesel stärker dem Gebirge angepasst, gleichen sie diesen auch in seiner Gestalt. sie haben einen schweren Kopf und längere Ohren und höhere schmälere Hufe wie ihre Steppen Brüder. Besonderer Kennzeichnung ist eine kleine Wamme am Hals, die sich wie ein Adamsapfel hervorwölbt und im Alter schlaff herunterhängt. Das südwestafrikanische Bergzebra bewohnt die Küstengebiete des nördlichen Südwestafrika. Dieses Bergzebra hat schmale Streifen diese stehen weiter auseinander. Sein Fell ist hell ockerfarben.
Es hat eine Schulterhöhe von ca. 130 cm. und eine Körperlänge von ca. 220 cm. Es wiegt zw. 260kg - 370 kg. Es sind die kleinsten Zebras.

Ungeklärt ist, ob im Rudel die Hengste oder die Stuten führen. Man weiß aber, daß es ungemein scheue, vorsichtige und scharfsinnige Tiere sind, fast so bedürfnislos und genügsam wie ein Wildesel. Wahrscheinlich werden die Rudel von den Stuten geführt, da man beobachtet hat, daß die von weiblichen Tieren geführten Rudel der Verfolgung seitens des Menschen erfolgreicher auszuweichen verstehen. Die kleinen Restbestände dieser Zebras stehen heute unter strengem Naturschutz.
Verbreitungsgebiet der Bergzebras:
Hartmann-Bergzebra: Namibia bis Südangola
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Unpaarhufer (Perissodactyla)
Familie: Pferde (Equidae)
Gattung: Equus
Art: Bergzebra (Equus zebra)