Das Steppenzebra - Equus - quagga

Das sind die einzelnen Unterarten von Norden nach Süden.

'Grantzebra (Equus quagga granti)
'Böhm Zebra (Equus boehemi)
'Foa Zebra (Equus foai)
'Chapman Zebra (Equus chapmani)

Steppenzebras bewohnten noch bis in die Neuzeit alle Steppen Ost- und Südafrikas in großen Rudeln und Herden. Diese Zebras können einen Schulterhöhe von 120 - 140 cm erreichen. Stattliche Männchen wiegen -300kg.

In sieben Unterarten waren sie von Kenia bis Kapland verbreitet. Heute sind einige Rassen schon ausgerottet oder vom Aussterben bedroht. Das Steppenzebra gleicht mehr den Pferden. Kennzeichnend sind die kleineren Ohren, der schwarz bequastete bis weiß beschweifte Schwanz, die schmaleren Hufe und ein schrilles Wiehern.
Um 1910 zählte man noch bis zu 1000 Zebras dieser Art.
Viele europäische Jäger haben haben die Tier auf dem Gewissen. Sie glaubten, daß dieser Wildreichtum unerschöpflich sei. Es war auch üblich, die Trägerkarawanen mit Zebrafleisch zu verköstigen.
Verbreitungsgebiete der einzelnen Arten:
1. Damara-Zebra
2. Burchell-Zebra
3. Chapman-Zebra
4. Selous-Zebra
5. Böhm-Zebra

Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Unpaarhufer (Perissodactyla)
Familie: Pferde (Equidae)
Gattung: Pferde (Equus)
Art: Steppenzebra