Orlov Traber Herkunft: Sowjetunion
Um 1775 beschloss Graf Orlow - Tschesmenskij angeblich, da zum Reiten zu dick geworden, das perfekte Wagenpferd zu züchten, und erwarb um 60000 Rubel den orientalischen Schimmel Smetanka. Von dessen nur fünf Nachkommen brachte einer mit einer dänischen Stute den Hengst Polkan, welcher mit einer holländischen Harddraver - Stute gepaart wurde, die verbessertes Trabvermögen einbrachte. Beider Sohn, der Schimmelhengst Bars (Schneelöwe) wurde zum Stammvater der Orlow - Traber.
Später kreuzte man wahllos amerikanische Standardbreds ein, doch in letzter Minute erließ die russische Reichsgestütsverwaltung ein strenges Reglement zur Erhaltung der Rasse. Heute soll es rund 25000 Orlows geben.
Stockmaß: ca. 155 - 172 cm
Gebäude: ausgewogen bis lang
Farben: Schimmel oft gescheckt, Brauner, Rappe, Fuchs (selten)
Fell:  
Eignung: Reitpferd, Trabrennen, leichtes Zugpferd, Wirtschaftpferd
Temperament: sehr gefügig
Vorzüge: stark, widerstandsfähig, Langstrecke
Kopf: gut proportioniert, gerades Profil, lebhafte Augen, breite Stirn
Hals: lang, muskulös, leicht geschwungen
Rumpf: mittelhoher Widerrist, gerade Oberlinien, lange abfallende Kruppe
Gliedmaßen: robust , widerstandsfähig, wohlgeformter Huf