Waler Herkunft: Australien
Die Anfänge dieser Züchtung liegen in der Stadt New South Wales. Daher hat die Rasse ihren Namen. Araberhengste Vollbluthengst und Anglo-Araber wurden mit Stuten unterschiedlichster Rasse gekreuzt. Wie z.B. die Kap-Rasse. Diese wurde als erste nach Australien eingeführt. Der Waler ist ein ausgezeichnetes Kavalleriepferd. Daher wurde ihm in Sydney ein Denkmal errichtet. Seit 1932 hat sich der Waler stark verändert und weicht heute sehr von der ursprünglichen Rasse ab. 1971 wurde eine Gesellschaft gegründet , die diese moderne Version des Walers unter dem Namen ►Australien Stock Horse◄ registriert hat. Es ist ein mutiges Pferd mit enormen Springvermögen.
Stockmaß: 147 - 163 cm
Gebäude: ausgewogen bis lang
Farben: Brauner, Schwarzbrauner, Rappe, Schimmel, Fuchs
Fell:  
Eignung: Reitpferd, leichtes Zugpferd
Temperament:
Vorzüge: schnell, vielseitig, widerstandsfähig
Kopf: mittelgroß, gerades Profil,  kleine spitze Ohren, weit auseinander stehende ausdrucksvolle Augen, weite Nüstern
Hals: muskulös, geschwungen, mittellang, füllige Mähne
Rumpf: gut entwickelter, nicht sehr hoher Widerrist, breiter kurzer Rücken, starke Lenden, starke abgerundete Kruppe, dichter Schweif.
Gliedmaßen: stabil, gut bemuskelt, lange muskulöse Schulter, mittellange relativ steile Fesseln, mittelgroßer dicker Huf